Reisevorbereitung, Tipps
Schreibe einen Kommentar

Wir machen eine Weltreise, nur wohin?

leichtesgepaeck_reiseblog_blog_route_weltreise_packliste_vorbereitung_palnung_hilfe_tipps_howto_01
03.02.2016 :: Der Countdown läuft

Noch gut 7 Wochen sind es bis zum Abflug. Zeit, um mal durch zu atmen und einen Blick auf die letzten 7 Wochen zu werfen.

Die Woche vor Weihnachten ging es ganz schön turbulent zu bei uns.
Grund war nicht das wilde Treiben der Vorweihnachtszeit in den Geschäften  oder das Organisieren der letzten Geschenke, sondern die finale Klärung mit meiner Firma für ein mögliches Sabbatical. Zu guter Letzt war dann auch der Deal mit der HR-Abteilung erledigt und somit war klar, dass dieses Jahr ein sehr großes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum (den wir bisher nie in unserer Wohnung hatten) liegen sollte. Eine Weltreise!

Weltreise oder Reise in die Welt?

Als erste Frage galt zu klären: Was ist der Unterschied zwischen einer Weltreise und einer Reise in die Welt, oder meint es das Gleiche? Hintergrund dieser Frage war, dass wir uns zwischen den Jahren intensiv mit der Frage auseinander setzten, wo es eigentlich hingehen soll?
Gut, wenn man einen Plan hat. Schnell war klar, dass auf unserer Länder- und Städtewunschliste, die wir bereits auf einer der letzten Reise erstellt hatten, dreimal so viel drauf stand, wie wir in 9 Monaten schaffen würden. Dann war noch die Herausforderung der idealen Reisezeit (Klima/Gepäck), der Sicherheitswarnungen, VISA und das liebe Budget, konnten wir nicht extra darauf hin sparen, sondern müssen wir mit dem arbeiten, was wir bis jetzt gespart haben.

Laut Duden definiert sich eine Weltreise so:

Wẹlt·rei·se Substantiv [die]
1. eine Reise durch die Länder der Welt.
„eine Weltreise unternehmen“

Glaubt man Wikipedia, sieht das eher so aus:

„Eine Weltreise ist eine Reise, die einmal um die Welt führt, wobei möglichst jeder Längengrad mindestens einmal überquert wird und meist auch der Äquator. Das Betreten aller Kontinente ist dabei jedoch in der Praxis eher die Ausnahme.“

Müssen wir jetzt einmal um die Welt, um sagen zu können: „Wir haben eine Weltreise gemacht!“?

Wir holten also Zettel, Stift und unsere Wunschliste heraus und fingen an, sehr abenteuerliche Weltkarten zu zeichnen und die Punkte wie bei Malen-nach-Zahlen zu verbinden. Ich bin mir sicher, dass Christoph Kolumbus im 15 Jh. bessere Karten zur Verfügung hatte :-)

leichtesgepaeck_reiseblog_blog_safari_tipps_hilfe_afrika_tansania_serengeti_abenteuer_reise_01-3
Eine große Hilfe bei der Länderfindung war auch die Webseite von Vamandu, die ihre Bestenliste nach Interessen aufgebaut hat. Schnell ein neues Blatt rausgeholt bzw. jetzt wurde es schon digital (lässt sich besser ändern, ausserdem würde sich Kollege Kolumbus im Grab herumdrehen, hätten wir noch mal probiert eine Karte zu zeichnen). Es kristallisierten sich zwei Routen heraus, die jeweils flexibel mit weiteren Optionen ergänzt oder verkürzt werden konnten: – Die AAA (Asien – Afrika – Australien)-Route, die mehr der Definition des Dudens entspricht und
– die ATW (Around-the-World)-Route, die ganz nach dem Geschmack von Wikipedia ist.

Das Klima im Auge behalten, um mit leichtem Gepäck zu reisen.

Was nimmt man bei einer Weltreise an Klamotten mit? Hier war die Webseite von Weltreise-Info  sehr hilfreich. Wir haben dort unsere AAA- und ATW-Route eingeben und schnell eine Übersicht über die perfekte Reisezeit bekommen und den Ablauf der Reise etwas danach ausgerichtet.

Nüchtern betrachtet, mussten wir feststellen: die perfekte Reiseroute, um immer das perfekte Klima zu haben, gibt es nicht! Zumindest nicht wenn man ein fixes Datum hat, an dem man los muss.

Aber man kann z.B. Japan von April in den Juni verschieben und sich so eine Jacke und dicke Klamotten sparen, die man auf dem Rest der Reise auch nicht wirklich benötigten wird.

leichtesgepaeck_weltreise_route_planung_vorbereitung_reiseblog_blog_safari_tipps_hilfe_afrika_tansania_serengeti_abenteuer_reise_01-4

(WICHTIG: Das ist nicht die Route!)

Mit dem angepassten Routenplan stand die nächste wichtige Frage im Raum: Wie kommen wir denn da überall hin? Around the World (ATW) Flugticket oder einzelne Flüge buchen? Obwohl wir schon viel vom ATW-Ticket gehört hatten, wollten wir uns zunächst genauer darüber informieren und kontaktierten somit die Reiseexperten von STA Travel in unserer Stadt. Dort hatten wir ja bereits unsere Tansania-Truck-Safari gebucht und somit gute Erfahrung gesammelt und einen Ansprechpartner. „Ihr seid zu alt“ war hier das Feedback unserer sehr engagierten Reiseexpertin, nachdem sie die besten Flugpreis-Kombinationen unserer Reiseziele herausgesucht hatte. Die Preisvorteile des ATW-Tickets ergeben sich in erster Linie für Studenten und unter 27-Jährige. Beides negativ :-)
Da wir uns aber – trotz fertiger Route auf dem Papier – noch nicht fest legen wollen, haben wir uns für Flexibilität entschieden und haben erstmal nur ein One-Way Ticket nach Thailand (via Kuala Lumpur) gebucht und lassen uns dann weiter treiben. Passt auch besser zu uns.

Die Reise ist das Ziel.

Lest bei nächsten Mal, wie die Planung weiter ging und was es alles zu beachten gilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *