Alle Artikel mit dem Schlagwort: Tauchen

leichtesgepäck_reise_blog_asien_indonesien_sulawesi_toraja_info_tipps_051

Totentanz der Toraja – Sulawesi

26.-30.07.2016 :: Als wir Markus in seinem Taxi zum Flughafen hinterhergewinkt haben, dachten wir uns: so muss es sich für Eltern anfühlen, wenn ihr einziges Kind aus dem Elternhaus auszieht. „Was machen wir jetzt?“ – Wir waren nach 15 Tagen Besuch wieder allein! Da ist das Ding Dank Express-Bestellung und deutscher Pünktlichkeit bekam ich noch vor Ablauf der 3 Wochenfrist die Mitteilung, dass ich meinen neuen Reisepass abholen kann. Somit steht der Weiterreise auch kein großer Länderstempel oder -aufkleber, die teilweise eine ganze Seite in Anspruch nehmen, mehr im Weg. Eine Nacht als Weltreisender Ich muss 19 oder 20 Jahre alt gewesen sein, als wir gerade mit der ersten Maschine am Frankfurter Flughafen aus Spanien ankamen und man überall auf den Sitzbänken, Böden und in irgendwelchen Nischen Menschen auf ihrem Sack und Pack schlafen sehen konnte. Für mich war das damals der Inbegriff vom Globetrotter. Reisende zwischen den Welten, gerade auf dem Sprung zum nächsten Flieger, dem nächsten Abenteuer.

Broken Bay

Let’s get wet – Tauchen in Amed & Nusa Lembongan (2)

12.-24.07.2016 :: Im ersten Teil unseres Aufenthalts auf Bali`s Nachbarinsel Nusa Lembongan haben wir von Unterwasserstürmen und jeder Menge Regen berichtet – inklusive Video Lest im zweiten Teil von Sommer, Sonne, Sonnenschein und was wir alles auf einem tollen Ausflug nach Nusa Penida erlebt haben und welche alten Bekannten von unserer Reise wir wiedergetroffen haben. Darf ich vorstellen: Eure Majestät Nachdem wir uns vom ersten Tauchgang mit dem Unterwassersturm erholt hatten und die Wunden verheilt waren, musste ich den zweiten Tauchtag kurzfristig dank eines 24-stündigen Essen-Knockouts ausfallen lassen Dafür standen die Chancen sehr gut, dass ich bei meinem vorerst letzten Tauchgang endlich wieder Mantas sehen konnte.

leichtesgepäck_reise_blog_asien_indonesien_bali_amed_lembongan_penida_info_tipps_100-2

Let’s get wet – Tauchen in Amed & Nusa Lembongan (1)

12.-24.07.2016 :: Pura Besakih Auf dem Weg nach Amed stoppten wir am Fusse des Vulkans Gunung Agung beim „Muttertempel“ aller balinesischen Tempel, dem Pura Besakih. Unser neuer Fahrer Wayan (der  zweite in Folge) impfte uns noch schnell was die leider mittlerweile üblichen „Abzock-Methoden“ anging und so konnten wir nach ein paar Diskussionen ohne Führer (sonst 20 US-Dollar) und mit einem geliehenen Sarong den Eingang passieren und den Tempel bzw. die Tempel – denn die Gesamtanlage besteht aus 200 Gebäuden – auf eigene Faust erkunden.

leichtesgepäck_reise_blog_asien_indonesien_bunaken_tauchen_info_tipps_2016_001

Let’s get wet – Tauchen auf den Bunaken

16-28.06.2016 :: Nach gut 2 Tagen Anreise von Hongkong erreichten wir die Bunaken – eine kleine Insel(gruppe) im Norden von Sulawesi. Nach einer Nacht im Sunshine Family Homestay in Surabaya (was eigentlich viel zu schön war für nur einen Zwischenstopp) ging es am nächsten Morgen weiter mit dem Flieger nach Manado, eine Hafenstadt im Norden von Sulawesi. In Manado angekommen, machten wir uns einen gemütlichen Nachmittag/Abend mit einem Besuch in einer Spielhölle, wo es uns ein wildes Trommelspiel voll angetan hat und San sich beim „Tanzen-nach-Farben“ voll austoben durfte. Anschließend ging es für 2 Euro in das XXI-Kino

leichtesgepaeck_reiseblog_blog_safari_tipps_hilfe_afrika_sansibar_strand_matemwe_traumhaft-2

Ein Traum, Matemwe Beach

11.-15.10.2015 :: Nach einer „Knuddel und wir sehen uns wieder bzw. bleiben in Kontakt-Orgie“, ging es für uns nun „nur“ noch zu zweit weiter, in dass süd-östlich gelegene Fischerörtchen Matemwe. Wir entschieden uns bereits vor Start der Reise zum Ortswechsel, da wir im Internet gelesen hatten, dass der Nungwi Beach doch schon sehr touristisch sein soll. Allerdings können wir das so nicht bestätigen und fanden es schön, dass man Abends ein Restaurant aussuchen konnte. Dadurch ist auch für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas zu finden gewesen. Außer den Strandverkäufern, die sofort Jagd auf Einen machen sobald man sich bewegte, erschien uns der Ort eher unaufdringlich so dass wir zwischen zeitlich überlegen dort zu verlängern, statt nach Matemwe zu wechseln. Michelle Hunziker Nach gerade mal 30 Minuten erreichten wir unsere neue Bleibe, die Villa Kiva. Die Villa gehört einem Italiener der bis 2011 selbst darin lebte und sich dann entschlossen hat durch An- und Umbau-Maßnahmen auch Touristen an dem tollen Flecken Erde teilhaben zu lassen. Das Eröffnungsband durchtrennte damals keine Geringere als Michelle Hunziker! Gerade ist erst …

Bildschirmfoto 2014-12-04 um 08.39.51

Playa del Carmen

20.-26.11.2014 :: Nach den über drei Stunden Fahrt von den Flamingos im Norden, sollte unser Ziel im Süden von Yucatan liegen. Die beliebte Strandregion Playa del Carmen (PC). Die letzten Kilometer auf der gerade erst freigegeben „Autobahn“, die ebenfalls kerzengerade und wie eine Schneise durch den Jungle geschlagen wurde, gestaltete sich wie die zwei Stunden zu vor: kein Auto vor uns, keines im Rückspiegel und ab und an mal eines auf der Gegenfahrbahn. Dass sollte sich schlagartig ändern. Denn mit der ersten Kreuzung in PC war klar, dass sind nicht Mexikos Straßen. Zumindestens nicht, was wir bis jetzt gesehen haben. Auf der Straße herschte ein Hochbetrieb wie in Miami zur Rush Hour und noch während der Rotphase an der ersten Ampel sahen wir mehr Autos als in den letzten 48 Std. und rund 550 km gesamt, die wir gerade durchs Land zurückgelegt hatten! Wahnsinn, jetzt musste man hellwach sein, um nicht doch noch einen Kratzer ins Auto zu fahren oder gefahren zu bekommen. Dank meiner tollen Beifahrerin und mit etwas Glück fanden wir das Eingangstor …