Asien, Reiseziele, Sri Lanka
Schreibe einen Kommentar

Multi-Kulti-Anreise und ein donnernder Empfang in Sri Lanka

08.03.2013 ::

Nach der Arbeit sollte uns Swantje abholen und zum Flughafen bringen. Letzter Check und ab ging es zum Flughafen. Erstes Ziel die VAE, genauer Dubai.
Am Gate waren zwei Sachen klar: 1. der Flieger wird nicht voll, was für uns eine 4er Reihe zu zweit bedeutete und 2. einen so kunterbunten Mix aus Menschen wo man sich nur fragen konnte, wie das ins Bild passt, dass die alle ein Reiseziel haben. Backpacker, Geschäftsreisende, Jugend-Gruppe, es war eigentlich alles dabei.

In Dubai angekommen, sollte sich Punkt zwei schnell klären. Im Terminal gab es für die Anreisenden zwei Türen: links für die, die nach Dubai einreisen wollten und rechts für alle, die nur in Transit wollten. Sage und schreibe 5 sind nach links gegangen und für den Rest war das nur ein Zwischenstopp, genau wie für uns.

Nach knapp 4 weiteren Stunden Flug sind wir in der Hauptstadt Sri Lankas, Colombo, angekommen. Über 30 Grad und eine gefühlte Luftfeuchtigkeit von 100% hießen uns willkommen. Mit einer deutschen Backpackerin teilten wir uns das Taxi und staunten nicht schlecht, als den sintflutartigen Regenfällen auch noch Blitz und Donner folgten. Das nennen wir mal einem Empfang.

Abends versuchten wir noch was zu essen zu bekommen, was sich aber als nicht leichte Übung herausstellte. Waren wir doch eindeutig von Bangkok verwöhnt, wo es alle zwei Meter etwas zu essen gibt. Zu guter Letzt sind wir dann aber doch satt geworden, wenn es auch leider kein Einheimischen-Essen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *